Die Geschichte des DRK OV Sankt Augustin e.V.

Das DRK – seit mehr als fünf Jahrzehnten in Sankt Augustin

Ein Donnerstag im Juli...

Am 07.07.1955 löst sich eine handvoll Frauen und Männer aus der DRK-Bereitschaft in Troisdorf.
Diese Aktiven gründen, gemeinsam mit neuen Mitgliedern, einen selbsändigen Zug in der Langestrasse auf der Friedrich-Wilhelm-Hütte,
die zu dieser Zeit zum Amt Menden gehört.
Initiator und Gründer ist Matthias Esser. Aus der „aufbaugeneration“ bis heute dabei sind Resi und Karl-Heinz Helzer sowie Georg Severin,
der auch lange Jahre Bereitschaftsführer der Führungsgruppe rechtsreihnisch war.  

Erfreuliche Bilanz nach zehn Jahren

1965, nach zehn Jahren Bereitschaft, kann das DRK Sankt Augustin bereits 65 Mitglieder verzeichnen, 43 männliche und 22 weibliche.
Die erfreulich hohe Mitgliederzahl und das 10jährige Bestehen werden am 11. Und 12. Juli 1965 mit einem zweitägigen Fest gefeiert.
Mit der Ausrüstung der Einheit sieht es noch eher bescheiden aus. Die Bereitschaft muss sich ihr Schulungsmaterial leihen,
es fehlen große Sanitätskästen sowie Zelte und Bereitschafttaschen für die freiwilligen Helfer.
Stolz ist man allerdings auf einen Krankentransportwagen ( KTW) , der der Einheit zur Verfügung steht.

Historischer Augenblick